Das Denkmalensemble des Lucke-Hofes, als Beispiel eines großen leistungsfähigen Bauern-Gutshofes, ist noch vollständig erhalten. Dazu gehören das Backhaus, der Kuhstall sowie die Scheune, der Pferdestall und das Wohnhaus. Dieses enthält Reste einer schwarzen Küche und ein altes Kellergewölbe.

 

Auf den angrenzenden Feldern des Gehöftes wurden Ohrgehänge, Henkeltöpfchen und Lanzenspitzen aus der Bronzezeit gefunden. Diese befinden sich im Landesarchiv Wünsdorf, wir erhoffen uns, bald Kopien zu erhalten. Zudem wurde 2007 ein mittelalterlicher Brunnen gefunden.

 

Bei einem Besuch auf unserem Hof kommen Sie in den Genuss der Vergangenheit. Auf unseren Festen können Sie unser selbst gebackenes, noch warmes Brot und Kuchen aus dem original erhaltenen Lehmbackofen probieren.

 

Im Rahmen der Brandenburger Landpartie präsentiert sich der Lucke-Hof regelmäßig mit dem Backofenfest. Hier wird die Arbeit mit dem Lehmbackofen gezeigt und Führungen durch die "Schwarze Küche" und die Räucherkammer angeboten. Des weiteren können 2 Ausstellungen zur Landwirtschaft und zur Historie des Hofes angeschaut werden. Auch am "Tag des Offenen Denkmals"
wird der Hof der Öffentlichkeit zugänglich gemacht.

 

Wir freuen uns auf Ihren Besuch!

 

 

Unser Hof

Förderverein Lucke-Hof e.V.  |  Frau Dr. Ute Lucke-Polz  |  fon +49 3386 2878132  |  E-Mail